Link’s Crossbow Training

Publisher

Plattformen

Genre

19. November 2007

Alternative Namen
  • Link no Bowgun Trainingリンクのボウガントレーニング (Other)
  • Link's Bowgun Training

Zusammenfassung

Link kehrt von The Legend of Zelda: Twilight Princess zurück, um den Wii Zapper zu holen und eine Vielzahl von Zielen in diesem Spiel im Stil einer Schießgalerie anzugreifen.

Jeder kann sich den Wii Zapper holen und in den Schnellschussgalerien von Link’s Crossbow Training zum Scharfschützenmeister werden. Dutzende von schnellen Etappen bieten eine große Vielfalt an Spielmöglichkeiten, vom Schießen auf stationäre Ziele bis hin zur Verteidigung eines Versorgungswagens gegen Horden von Gegnern. Im Mehrspieler-Modus können sich Spieler und ihre Freunde einen Wii-Zapper teilen, um für den Highscore zu schießen.

Link’s Crossbow Training wird zusammen mit dem Wii Zapper geliefert. Nach einigen Runden des Armbrusttrainings von Link sind die Spieler mehr als bereit, einen der zukünftigen Wii-Zapper-Titel wie Medal of Honor Heroes 2, Ghost Squad und Resident Evil: The Umbrella Chronicles zu gewinnen.

Link’s Crossbow Training beinhaltet drei grundlegende Spielstile: Zielschießen, Verteidiger und Ranger. Es gibt insgesamt 27 Etappen, und diese Kategorien stellen nur allgemein dar, wie jede einzelne Etappe funktioniert. Ziel jeder Etappe ist es, innerhalb des Zeitlimits die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen. Alle Runden können mit mehreren Spielern gespielt werden: Die Spieler passieren den Wii Zapper und spielen dann einen nach dem anderen und kämpfen um den Highscore.

Zielschießen: In den Schießrunden schießen die Spieler mit Volltreffer, während sie auf dem Bildschirm auftauchen. In einem frühen Stadium sind die Ziele stationär. Wenn der Schwierigkeitsgrad des Spiels in späteren Levels zunimmt, bewegen sich die Ziele. Das Schlagen der Mitte der Bullaugen-Netze mehr Punkte, und das Schlagen von Zielen in Folge ohne fehlende Combo-Multiplikatoren. Link kann überall auf dem Bildschirm zielen.

Verteidiger: In Verteidigerrunden bleiben die Spieler stationär, können aber in alle Richtungen schauen und zielen – manchmal sogar in volle 360 Grad – indem sie vom Bildschirm weg zielen. Horden von Feinden greifen Link an, und er muss sie bekämpfen. Diese Schlachten sind sehr abwechslungsreich, vom Kampf gegen Skelette in der Wüste bis hin zur Verteidigung eines Wagens gegen Wildschwein reitende Bokoblins.

Ranger: In Ranger-Runden können sich die Spieler mit dem Steuerknüppel durch das Level bewegen und mit dem Wii-Zapper überall hin zielen, wo sie wollen. In diesen Missionen stürmt Link feindliche Lager, kämpft sich durch einen Wald und sucht seine Feinde, während er die Umgebung erkundet.

Der Wii Zapper benötigt die Wii-Fernbedienung und den Nunchuk, die beide in einem komfortablen und intuitiven Rahmen untergebracht sind. Der Steuerknüppel am Nunchuk steuert die Bewegung des Spielers (auf Bühnen, auf denen sich der Spieler bewegen kann), während der Wii-Zapper einfach das Fadenkreuz auf dem Bildschirm bewegt. Der Abzug feuert Link’s Armbrust ab. Durch das Zielen außerhalb des Bildschirms können die Spieler den Link in eine neue Richtung drehen (wiederum auf Bühnen, die dies erlauben).

Noch keine Story vorhanden...

Screenshots

Kein Videos vorhanden

Spieler der Serie & Franchise

PlattformRegionRelease
Wii Japan 30. April 2008
Wii Europa 07. Dezember 2007
Wii Nordamerika 19. November 2007
Wii 19. November 2007

Schreibe einen Kommentar